Sprechstunde

bei Physiotherapeut Timo Reinbold

Therapeutische Sprechstunde mit Timo Reinbold

Seit über 25 Jahren hat wohnfitz den Anspruch, für seine Kunden noch besser zu werden. Deshalb wird ständig in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter zum Bettenfachberater und zum AGR-zertifizierten Fachberater für Sitzmöbel investiert.

Zusätzlich unterstüzt uns der ausgebildete Physiotherapeut Timo Reinbold an speziellen Tagen und Events in einer therapeutischen Sprechstunde, gemäß dem Motto “wohnfitz macht wohnfit“.

Timo Reinbold hält an bestimmten Tagen Fachvorträge zu Spezialthemen und führt darüber hinaus individuelle Einzelgespräche.

Über die Anamnese/Bestandsaufnahme des Beschwerdebildes, der Untersuchung und Analyse wird er dann therapeutische Vorschläge unterbreiten. Sofern es angeraten ist, kann im Anschluss auch über entsprechende Schlaf- und Sitzmöbel beraten werden.

Über eine Messstation werden die Körperkonturen ermittelt und analog auf ein passendes Schlafsystem übertragen. Somit ist gewährleistet, dass wohnfitz mit diesen Messwerten und den therapeutischen Ratschlägen die bestmöglichste Lösung bietet.

Timo Reinbold

  • 2011 Staatsexam zum Physiotherapeut
  • Manualtherapeut
  • Faszientherapeut
  • Lympftherapeut
  • seit 2014 Schlafberater
  • Hypnose-Coach

Hauptberuflich ist Timo Reinbold als Physiotherapeut in der Praxis für Physiotherapie und Osteopathie „In Balance“ – Thomas Egger in Tauberbischofsheim beschäftigt.

Vorträge 2021

Physiotherapeut Timo Reinbold wird an den Vortragstagen jeweils von 10:00 bis 14:00 Uhr bei uns im Haus sein und für Einzelgespräche zur Verfügung stehen. Um Wartezeiten zu verhindern empfehlen wir eine telefonische Voranmeldung unter 06282 9262-0. Die Vorträge und Einzelgespräche sind kostenlos.

25. September

Die Lendenwirbelsäule: „Das Kreuz mit dem Kreuz – Bandscheibe, Ischias & Co“

23. Oktober

Hüft – und Knieprothesen – „Trotz TEP, Schmerz nicht weg?“

19.- 20. November Gesundheitstage:

Stress und Schmerzen – „Was der Kopf dem Körper antut“

Sie interessieren sich für ein Einzelgespräch mit dem Physiotherapeuten?